© www.traffic-lines.de

Automobilindustrie

herunterladen PDF

Reinigungsfahrzeug für Landebahnen

Staudt, Deutschland

Lindapter-Trägerklemmen als optimale Lösung zur Befestigung von Dieselmotoren auf Fahrzeuganhängern.

Ort: Staudt, Deutschland
Produkt: Trägerklemme Typ AF
Markt: Automobilindustrie
Kunde: Maschinenbau Cernota GmbH & Co. KG

Seit fast 20 Jahren repariert und wartet Maschinenbau Cernota Maschinen und Anlagen in einer Vielzahl von Branchen der Fertigungsindustrie, u. a. Lebensmittel, Automobilbau, Keramik, Glas und Holz.

Im Rahmen der Diversifizierung und zwecks Fokussierung auf Spezialreinigungsfahrzeuge und Demarkierungstechnik wurde das neue Tochterunternehmen Traffic-Lines gegründet.

Traffic-Lines hat ein individuell konfigurierbares Wasserhochdrucksystem für die Gummiabriebentfernung auf Start- und Landebahnen entwickelt. Die Maschine sollte vorn am Fahrzeug montiert werden, brauchte aber einen eigenen Dieselmotor, um den Wasserkreislauf in Gang zu halten und den erforderlichen Druck aufzubauen. Hierfür war eine sichere und zuverlässige Methode erforderlich, um den schweren Dieselmotor auf einem vorhandenen Anhängerchassis zu montieren.

Lindapters Trägerklemme für hohe Schubbelastungen Typ AF mit zwei Schrauben wurde spezifiziert, um spezielle Hutprofile aus Stahl am vorhandenen Anhängerchassis zu befestigen.

So entstand eine Unterkonstruktion zur Aufnahme des Dieselmotors und der zugehörigen Rohrleitungen und Nebenaggregate. Aus Korrosionsschutzgründen entschied man sich für die feuerverzinkte Ausführung.

Die Hutprofile wurden mit vier Verbindungen, bestehend aus zwei Trägerklemmen Typ AF Größe M16 und einer Zwischenplatte, rechtwinklig über die Breite des vorhandenen Anhängerchassis montiert. Die Arbeit ging schnell und einfach von der Hand, weil jede Schraube lediglich in die vorgebohrten Löcher in Hutprofil und Zwischenplatte eingesetzt werden musste.

Nach Anbringung einer Unterlegscheibe und Mutter wurde die Mutter mit einem Drehmomentschlüssel angezogen, während die Aussparung in der Klemme ein Mitdrehen der Schraube verhinderte.

Durch Verwendung der Trägerklemme Typ AF von Lindapter war die hoch tragfähige Verbindung bohr- und schweißfrei. Die Verbindungen sind TÜV-geprüft und haben in Praxistests bewiesen, dass sie den Dieselmotor auch bei einer Vollbremsung sicher halten können.

Das erste Fahrzeug wurde im Sommer 2019 erfolgreich an den Flughafen Köln-Bonn ausgeliefert.

  • Ausgelegt für hohe Schub- und Zugbelastung
  • Stufenlose Justierbarkeit vor Ort erleichtert die Montage
  • Kein Bohren oder Schweißen notwendig
  • Feuerverzinkt als kostengünstige, wartungsarme Lösung
  • Vertiefung zur Aufnahme des Schraubenkopfes gegen Mitdrehen

Möchten Sie mehr über dieses Produkt erfahren

Sehen Sie sich das Installationvideo an

Schneller zu montieren

Kein Bohren oder Schweißen!

Unabhängige Zulassungen

Gute Gründe für die Produkte von Lindapter

  • Zeit- und Kostenersparnis

    Zeit- und Kostenersparnis

    Durch Trägerklemmen lassen sich Stahlprofile ohne aufwändiges Bohren und Schweißen verbinden.

  • Sichere Verbindungen

    Sichere Verbindungen

    Bohr- und Schweißarbeiten auf der Baustelle werden vermieden, d. h. keine Schweißgenehmigung erforderlich und höhere Baustellensicherheit.

  • Hohe Festigkeit

    Hohe Festigkeit

    Lindapter-Klemmen bestehen aus hochfesten Werkstoffen und widerstehen hohen Belastungen und rauen Umgebungen.

  • Branchenführende Zulassungen

    Branchenführende Zulassungen

    Lindapter ist bekannt für Sicherheit und Zuverlässigkeit und hat zahlreiche entsprechende Zulassungen erworben.

  • Justierbar

    Justierbar

    Präzise Justierung durch Verschieben der Stahlprofile, bevor sie durch Anziehen der Kreuzverbindung fixiert werden.

  • Kostenloses Verbindungsdesign

    Kostenloses Verbindungsdesign

    Die erfahrenen Ingenieure von Lindapter können kostenlos maßgeschneiderte Verbindungen nach kundenseitigen Angaben zeichnen.

Um auf diesen Inhalt zugreifen zu können, müssen Sie ein Lindapter-Konto haben.