Sie befinden Sich hier: Home > Fallstudien > Kennedybrucke Bonn

Fallstudien

Kennedybrücke Bonn

Sektoren: Ingenieurbau
Anwendungen: Befestigung von Solarmodulen

Zusammenfassung: Kopfplatten-Verbindungen von Konsolen an Brückenträgern.

An der fast 400 Meter langen frisch sanierten Bonner Rheinbrücke, deren eine Seite nahezu perfekt nach Süden ausgerichtet ist, logischerweise ohne jegliche Verschattung, wurde eine Solaranlage angebaut. Es wurden 392 Solarmodule mit einer Leistung 90kWp erstellt.
Ein Beispiel: zur Erzeugung von einer Gesamtenergie von 3MWh Strom, an einem Tag im Mai um 20:00 Uhr, wurde 2t CO2 eingespart.

Das 1,70 m hohe Modulband mit seiner vollständigen Länge von 394 Metern liefert nahezu täglich ökologisch einwandfreien Strom für 20 Bonner Haushalte.

Zur Anbindung der Konsolen für die Solarmodule an die Brücke wurden 1700 Stk. der bauaufsichtlich zugelassenen Klemmen Typ A M20 verbaut.





Schriftgrösse: A/A/A